Neue Fotos und Video nach dem Umbau

Nachdem eine meiner Steinkorallen zwar langsam aber eben doch über Jahre schön gewachsen war, wurde sie langsam einfach zu groß für mein Aquarium und nahm den anderen Korallen Licht und behinderte die Strömung. Deswegen habe ich mich endlich aufgerafft und sie in mehrere kleine Stöcke geteilt. Zudem musste ich ein paar von einer Pickelkoralle (Hydnophora exesa) vernesselte Bereiche entfernt und konnte so einige Ableger von der lila Acropora mit blauen Spitzen und schönen Polypen machen.

Außerdem konnte ich so das Riff an der Stelle mit einigen toten Steinen etwas Anheben um die Strömung zu verbessern, hellere Bedingungen sowie Platz für andere Korallen auf dem neuen Teil des Wohnzimmer-Riffs zu schaffen.

 

Fotos nach dem Umbau

Hier einige Fotos, die ich nach dem Umbau im Aquarium gemacht habe, auf dem Sand stehen noch einige SPS-Ableger, die noch nicht ins Ablegerbecken umgezogen sind.

 

Video mit Tour durch das Aquarium

Nachdem es im letzten Video mehr um einzelne Makro-Aufnahmen von Korallen ging, habe ich diesmal die Anregungen berücksichtigt, die ich per E-Mail und Facebook erhalten hatte und ich nehme euch mit auf eine kleine Fahrt durch das Aquarium, die allerdings trotz mehrerer Versuche immer noch recht verwackelt ist 😉 Trotzdem viel Spaß dabei:

 

Frische Korallen-Ableger

Nachdem die große Acropora auseinandergebrochen war, blieben natürlich einige kleinere Stückchen und Spitzen übrig, die ich natürlich gleich mit Riffmörtel auf Ablegersteinen befestigt habe, hier einige Fotos von der letzten Ladung neuer Korallen-Ableger, die ich gemacht habe.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bewerte ihn bitte - Danke!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 9 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,78 von 5
Loading...
    • Friedrich Forstinger on 29. Februar 2016 at 14:02

    Antworten

    Super Becken, gratuliere es ist sehr schön.
    Was nimmst Du für Mittel zur Korallenpflege?
    mfg Fritz

    • Martin on 29. Februar 2016 at 16:04
    • Autor

    Antworten

    Danke Friedrich 🙂 Eigentlich nur Fauna Marin Salz (10% WW pro Woche) und 1,5 ml Aminosäuren und Bakterienfutter von Buntesriff pro Tag.
    Gruß
    Martin

    • David on 29. Februar 2016 at 17:46

    Antworten

    Sehr tolles Becken
    Du hast ja die Ati hybrid drüber, ich kann mich nicht richtig entschieden ob ich für mein 120x80x60 sps Becken auch die 8x54watt und 3x75watt hybrid nehmen soll oder 2x die AI Hydra 52 hd

    • Martin on 29. Februar 2016 at 22:17
    • Autor

    Antworten

    Die Hydra kenne ich leider nicht persönlich aber ich hatte auch erst eine reine LED-Lampe getestet und wollte dann aber sofort wieder T5 haben. Ich finde das flächigere Licht mit weniger Abschattung und nicht so extremen farbigen Kringel-Effekt einfach schöner.

    • Oliver on 3. März 2016 at 22:10

    Antworten

    Hallo Martin,

    ein sehr schönes und harmonisches Becken, dass uns sehr gut gefällt!
    Dafür 5 sterne und Daumen hoch! Glückwunsch und weiter so! 🙂

    Beste Grüße aus Erlangen,
    Oliver

  1. Antworten

    Hallo Martin,

    herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Becken – genauso stelle ich mir ein Meerwasseraquarium vor. Ein echter Blickfang und ein Stück „Meer“ zuhause im Wohnzimmer 🙂

    Viele Grüße
    David

  2. Antworten

    Hi Martin,

    dein Becken ist echt klasse. Manchmal muss man sich einen Ruck geben und große Stöcke teilen. So was fällt uns immer schwer. Dein Ergebnis ist klasse geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.