Update Januar 2020

Nachdem ich Mitte Januar angefangen habe, den enormen Phosphat-Wert von 1,7mg/l mit einer Lanthan-Lösung auszufällen, haben sich sehr schnell die Wasserwerte verbessert und die Algen lösen sich auf. Es ist endlich auch etwas Nitrat nachweisbar und die Vorgänge wie Wasserwechsel, Abschäumer säubern, Kohle und Ozon zugeben haben sich eingespielt.

Als Feinfilter vor dem H&S Abschäumer haben sich lebensmittelechte Nylon-Beutel bewährt, die eigentlich für die Herstellung von  Pflanzen-Milch oder Käse gedacht sind und die sich ganz einfach umstülpen und auswaschen lassen 😉

 

Es sind auch fast 100 Schnecken, ein großer Stylophora Milka-Stock und einige Montipora-Platten eingezogen und auch etwas neue Technik.

An der Stelle vielen Dank für die tollen großen Montipora-Platten und die beiden Gorgonien an Dennis Langbecker vom neuen Meerwasser-Laden  the Monti´s Club in Kirchheim / Teck 🙂

 

 

An den Eiszapfen an der Lüftung, die sich in sehr kalten Nächten bilden, sieht man schön, wie viel Wasser aus so einem offenen Meerwasser-Aquarium verdunstet und wie wichtig es ist, die Luftfeuchtigkeit mit einer Lüftung mit Wärmetauscher zu senken, um Schimmel zu vermeiden:

 

Die höheren Algen (Drahtalgen / Chaetomorpha linum und Caulerpa taxifolia) wachsen auch sehr schön in einer einfachen lebensmittelechten Gitterbox von Obi mit einer tauchbaren pflanzen LED-Lampe von Tunze (LED eco chic refugium), so dass ich  schon einiges entnehmen und verschenken konnte.

Neue Korallen und Ableger behandle ich im neuen Aquarium konsequent mit Fauna Marin „The Dip“, um das Einschleppen von Schädlingen oder andere blinde Passagieren zu verhindern – leider verhindert das aber auch, dass neue Nützlinge wie kleine Schlangensterne, Isopoden und andere Tiere inst Becken kommen.

Die Fische bekommen seit diesem Monat statt nur Frostfutter jetzt Frauna Marin Soft Protein Super Food, Soft Protect Futtergranulat und Natural Ocean Plankton aus der Flasche. Besonders auf das natürliche Plankton sind sie besonders wild, dann kommt in der Beliebtheut das Protein-Futter und leider zuletzt Soft Protect, was besonders gut für ihre Gesundheit und das Immunsystem sein soll. Neben den drei neuen Futter-Arten gibt es aber wie gewohnt immer noch etwas Frostfutter mit Vitaminen und Algen-Blätter.

 

Hier ein ein kleines Video vom aktuellen Stand in meinem Meerwasser-Aquarium:

 

Standbilder:

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bewerte ihn bitte - Danke!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,60 von 5
Loading...

3 Kommentare

    • Jürgen am 3. Februar 2020 um 18:44

    Antworten

    Sehr schöner Artikel und tolle Bilder! 👍👍👍

    • Martin am 3. Februar 2020 um 19:33
    • Autor

    Antworten

    Danke! 🙂

    • Marco am 12. Februar 2020 um 9:46

    Antworten

    Hallo Martin

    Bin per Zufall auf dein Projekt gestossen… wollte eigentlich nur kurz gucken, bin dann aber doch länger hängen geblieben 🙂🙂🙂. Wirklich tolles Projekt, welches du umgesetzt hast, mit viel Lieve zum Detail 👍! Da kann man wirklich nur gratulieren. Tolle Fotos und gute (schön knappe) Berichte dazu. Weiter so, super…

    Wie zufrieden bist du mit den Kessil AP700-Lampen?

    Grüsse aus der Schweiz
    Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.