TV-Doku über das Rotes Meer: Im Palast der bunten Fische

In der TV-Dokumentation „Im Palast der bunten Fische – Lebensraum Wrack“ von Günter Henel und Eberhard Weiß, die am Samstag, den 24. Oktober ab 11:55 Uhr in einsfestival kommt, geht es um das Wracktauchen im Roten Meer und um die einzigartige Tierwelt an diesen von Menschen geschaffenen Riffen.

Zitat von einsvestival:

„Korallenriffe gehören zu den ältesten und artenreichsten Lebensräumen unseres Planeten. Neben diesen natürlich Gewachsenen gibt es aber auch künstliche Rifflandschaften. Wracks sind künstliche Riffe, die von unzähligen Meeresbewohnern besiedelt werden. Es waren Stürme, Strömungen, Felsen im Meer sowie Kriegsereignisse, die dazu führten, dass im Roten Meer über Jahrzehnte hinweg Hunderte von Schiffen gesunken sind. Seitdem wurden diese Wracks von zahlreichen Korallen- und Fischarten in Besitz genommen. Faszinierende Meeresbewohner bevölkern diese künstlichen Paläste.“

Danach Mittelmeer-Doku:

Danach geht es übrigens gleich weiter mit der Dokumentation „Tauchfahrt in gefährliche Tiefen„, bei der es ins Mittelmeer in die Straße von Messina geht. In der Meerenge zwischen Sizilien und Kalabrien gibt es starke Strömungen, die Seefahrer schreckt aber auch seltene Tiere wie Drachenfische oder Sechskiemenhaie anlockt.

Wer die Filme verpasst hat, findet sich nach der Ausstrahlung eventuell in der Mediathek.

DVD zur Doku bei Amazon:

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bewerte ihn bitte - Danke!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 2 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.