Ritt durchs Riff – Auf den Spuren der Seepferdchen

Am Dienstag, den 22. November 2016 läuft von 20.15 – 21.00 Uhr Uhr im WDR die Unterwasser-Dokumentation „Ritt durchs Riff – Auf den Spuren der Seepferdchen“. Natali Tesche-Ricciardi, tauchende Journalistin und Unterwasserspezialistin, unternimmt den „Ritt“, um den Geheimnissen einiger Seepferdchen-Arten auf die Spur zu kommen. Begleitet von dem bekannten und Regieführenden Dokumentarfilmer Sigurd Tesche, besucht sie 2010 verschiedene Seepferdchen-Paradiese rund um den Erdball. Der Film läuft in der Doku-Reihe „Abenteuer Erde“.
Wiederholt wird die Sendung am 25. November 2016 von 14.15 – 15.00 Uhr im WDR.

Weitere Informationen gibt es hier auf der Seite zum Film beim WDR.

seepferdchen02

Die Seepferdchen (wissenschaftlich Hippocampus, nach dem mythologischen Meeresungeheuer Hippokamp) gehören zu den merkwürdigsten Fischen überhaupt. Sie fallen besonders durch ihr Äußeres auf, das nur sehr wenig an andere Fische erinnert. Ihr Kopf ähnelt eher dem eines Pferdes, ihr Hinterleib einem Wurm. Gemeinsam mit den Fetzenfischen und weiteren Arten bilden sie die Familie der Seenadeln.

Seepferdchen leben weltweit in tropischen und gemäßigten Meeren. Die meisten Arten kommen in den gemäßigt temperierten Meeren um Südaustralien und Neuseeland vor. Die Seepferdchen des Ärmelkanals und der europäischen Atlantikküste gehören zur Art Hippocampus europaeus. Im Mittelmeer leben mindestens drei Arten von Seepferdchen.

Orte der Doku

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann bewerte ihn bitte - Danke!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 1 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.